Mensch unter Menschen sein können Sie in den lokalen Gruppen nach Gopal Norbert Klein. Wir wollen alle wirklich als wir  gesehen und gehört werden - ein URMENSCHLICHES BEDÜRFNIS: MAMA SIEH NUR!!

In DIESER Gruppe hat jedeR Raum, sich zu äußern zur Selbstwahrnehmung im JETZT und HIER und im KONTAKT mit seinen MIT-MENSCHEN.

 

Nur im Jetzt und Hier lebst du, nur im Hier und Jetzt kann sich deine Kraft voll entfalten, nur Jetzt und Hier kann Heil geschehen, in VERBUNDENHEIT entsteht LIEBE und NÄHE.

So gehts:

- Ankommen- und Aufwärmübungen

- JedeR erhält eine Zeit von maximal zehn Minuten und spricht über seine JETZIGEN Gefühle, Körperempfindungen und Gedanken (ohne Geschichte, ohne Erklärung) und bleibt möglichst im Kontakt mit den anderen, indem er/sie sie anschaut, energetisch verbunden bleibt (soweit er/sie kann, kein Druck, keine Erwartungen)

- Die Mit-Menschen schenken dem Sprecher ihre volle Aufmerksamkeit, es gibt keine Kommentare

Effekt: währenddessen: Aufgehobensein, Zugehörigkeit, Daseindürfen, längerfristig: Beruhigung und Entspannung, ...

Die Gruppe besteht aus maximal 7 TeilnehmerInnen plus Leitung = 8 Menschen.

Für tiefer Interessierte:

Hier unterstützen wir die Funktionsweise des Autonomen Nervensystems in einer heilsamen Weise. Das ANS beleuchtet die Umgebung ununterbrochen auf die Aspekte "Gefahr" oder "Sicherheit". Sicherheit erleben wir umgeben von wohlwollenden Menschen in liebevoller Aufmerksamkeit in einer Situation mit klaren Regeln. Dann entspannen wir uns, können alte Muster auflösen, unterdrückte Gefühle ins Bewusstsein rücken, Nähe erleben, die wiederum Sicherheitsgefühle erzeugt usw. in positiver Aufwärtsbewegung. Es finden keine therapeutischen Interventionen statt. Es gibt keine Hierarchie, die Gruppenleitung ist Teil der Gruppe wie jedeR TeilnehmerIn, von der Gestaltung des Rahmens und des Haltens der Struktur abgesehen.

Die Methode ist langerprobt: Ramana Maharshi, Thomas Hübl und Christian Meyer arbeiten in ähnlicher Weise an Bewusstsein, Erkenntnis und Heilung.

 Termine